Geld ist da – nur wofür?

Wir Bergkamener haben mit durchschnittlich knapp über 19.000 € eines der niedrigsten verfügbaren pro-Kopf-Einkommen in ganz NRW. Der Landesdurchschnitt liegt bei über 21.600 €. Die Arbeitslosenquote ist mit 9,6 % die zweithöchste im Kreis Unna. Dies und auch die sehr hohen Abwassergebühren sind ein Vermächtnis der RAG, für die einst…

weiterlesen

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank!

Vielen Dank für jede Stimme für unser Personenwahlbündnis BergAUF Bergkamen! Mit unseren nun 3 errungenen Sitzen werden wir unsere kompetente, kritische und mutige Politik im Rat mit Verstärkung fortsetzen.
Herzlichen Dank für die vielfältige und engagierte Unterstützung in unserem Wahlkampf – und ein herzliches Willkommen an die neuen Mitstreiter*Innen.

weiterlesen

Undemokratische Einschränkung des Wahlkampfs

Wir sind mit dem „Weiter so“ nicht zufrieden, wollen neue Wege gehen, wie das Foto vom 1. Mai 2019 zeigt. Drastische Maßnahmen zum Klimaschutz, mehr Geld für die Interessen der Jugendlichen und Kinder, beitragsfreie KiTas, mehr direkte Demokratie bei Ausbau der digitalen Möglichkeiten… Das und viel mehr steht auf unseren…

weiterlesen

Kommunalwahl am 13.09. – Erfolgreicher Wahlkampfauftakt von BergAUF Bergkamen!

Über 200 interessierte BergkamenerInnen nahmen unsere frisch gedruckte Wahlzeitung mit, etliche Gespräche wurden geführt und hunderte weitere über Kurzansprachen und Musik erreicht. Das besondere Markenzeichen von BergAUF, dass von Fraktionsvorsitzenden, ebenso wie von allen Ausschussmitgliedern, sämtliche Aufwandsentschädigungen seit 17 Jahren gespendet werden hat sich bereits herumgesprochen. Das ist schließlich der…

weiterlesen

BergAUF setzt sich für Kleinwindkraftanlagen ein

BergAUF beantragte auf der letzten Haushaltssitzung die Erhöhung des Luft-, Klima- und Lärmschutz-Etats um 250.000 Euro für die Errichtung vertikaler Windkraftanlagen. Die Halde Großes Holz bietet sich als Standort eines Windparks für Kleinwindkraftanlagen an. Der Ansatz für diese Produktgruppe wurde von 2018/19 zwar erhöht, wird aber den Herausforderungen für einen…

weiterlesen