Will die RAG das Ruhrgebiet absaufen lassen?

In einem Filmbeitrag des WDR vom 24.10.2018 mit dem Titel „Glückauf und weg – das Ruhrgebiet nach der Kohle“ wird die Alternative aufgeworfen: „Absaufen lassen oder bis in alle Ewigkeit pumpen?“ Zurzeit kostet die Trockenhaltung der Bergbau-Regionen mindestens 70 Mio. €/Jahr und ist eine der wichtigsten „Ewigkeitslasten“ des Bergbaus, die…

weiterlesen

Gemeinsam die Erde vor dem Kollaps retten!

Bericht von der Aktion von BergAUF, der Umweltgewerkschaft (Gruppe Ruhr Ost) und der MLPD zum Weltklimatag 2016 in Bergkamen Mit gut sichtbaren Info-Ständen, Transparenten und offenem Mikrofon wurde deutlich: Beim Kampf gegen die drohende Klimakatastrophe ist es kurz vor knapp. Sehr viele Menschen zeigten sich ernsthaft besorgt über die aktuelle…

weiterlesen

PCB im Grubenwasser – die RAG muss Farbe bekennen!

RAG muss Farbe bekennen Im Umweltausschuss der Stadt Bergkamen muss die RAG auf Antrag der Fraktion BergAUF zur Vergiftung des Grubenwassers Stellung nehmen. Rund 12.000 Tonnen Hydrauliköle mit dem hochgiftigen PCB wurden in den 1980-er Jahren in den Kohlezechen des Ruhr- und Saargebiets eingelagert. Zusammen mit den etwa 600.000 Tonnen…

weiterlesen

„Waldsiedlung“: Wer stößt sich hier „gesund“?

„Waldsiedlung“ – je schöner die Namen, desto schlechter das Baugebiet oder: Wer stößt sich hier „gesund“? Während SPD und GRÜNE alle sachlichen Argumenten ignorieren, hat inzwischen die CDU ihren Standpunkt geändert und sich der Argumentation von BergAUF angeschlossen: ein solches Gelände kann in der bisher von der Verwaltung vorgesehenen Weise…

weiterlesen